header15.jpg

Frische Brezen im Schölcafé

Warum es neuerdings morgens vor unserem Schölcafé so gut duftet? Wir verkaufen ab 7.20 Uhr frische und knusprige Brezeln für 0,50 € und Butterbrezen für 0,80 €.

MicrosoftTeams image

Wer also vor der Schule etwas gegen den kleinen Hunger haben will oder in der Pause die Schlange am Bäcker umgehen möchte, sollte uns hier im Schölcafé einen Besuch abstatten. Wir freuen uns auf euch!


Euer Schölcafé

Drucken E-Mail

Fair Fashion ist möglich!

FairFashion 2022 

Jeden Tag werden wir von Werbung für billige Kleidung in den sozialen Medien, im Fernsehen und auf Plakaten überrannt. Zahlreiche Sales und Sonderangebote täuschen viele Konsument*innen nach wie vor über die dramatischen Zustände der Produktion hinweg. Was wir tragen sind nicht nur Trends oder Statements, es geht um die Menschen, die unsere Kleidung produzieren, um die Natur und auch um alle, die die Kleider tragen. Jeder einzelne von uns hat einen eigenen Einfluss und kann entscheiden, wo gekauft, wie lange getragen und wo entsorgt wird. Egal ob faire Mode, Secondhand, Kleidertausch oder einfach weniger fast fashion – jeder und jede kann einen Beitrag leisten! Es liegt also an uns. Wir haben es in der Hand die Modewelt ein Stück weit fairer, sozialer und nachhaltiger zu gestalten. Um auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen, hat die Fairtrade AG zwei Schaufenster mit Informationen gestaltet.

Drucken E-Mail

Fair Trade und der Memminger Weltladen

FairTrade Vortrag Foto

Am vergangenen Montagmorgen versammelten sich alle 9. Klassen, um in der Aula aus erster Hand zu erfahren, was gerechter Handel bedeutet und wie die heutigen Weltläden entstanden sind. Frau Beer, seit 2000 Geschäftsführerin des Weltladens Memmingen, erzählte aus ihrer langjährigen Erfahrung, wie in Deutschland aus ersten Protesten von Studenten und Kirchenleuten in den letzten 50 Jahren eine Solidaritätsbewegung entstand, die sich für gerechte Arbeitsbedingungen und eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit den Partnern aus dem globalen Süden einsetzte. Wurden Kaffee aus Nicaragua und erste Fair-Trade-Produkte zunächst in Kirchen und Hinterhöfen verkauft, so entstanden allmählich die gut sortierten Weltläden in ihrer heutigen Form.

Exemplarisch erläuterte Frau Beer am Beispiel der Kakaobohnen, deren Anbau sehr arbeitsintensiv ist, wie durch Handelsverträge mit zertifizierten Fair-Trade-Importeuren kleinbäuerliche Familien einen gerechten Lohn erhalten, durch langfristige Zusammenarbeit Planungssicherheit gewinnen sowie ausbeuterische Kinderarbeit verhindert wird. Der Zugang zu Bildung für Mädchen und Jungen ist dabei vorgeschrieben als eines der Kriterien für das Fair-Trade-Siegel.

Mit ihrem lebendigen Vortrag zeigte Frau Beer eindrücklich auf, wie jede/r Einzelne durch den Kauf von fair gehandelten Produkten einen Beitrag leisten kann. Auch das Vöhlin-Gymnasium trägt hierzu als Fair-Trade-Schule bei. Bei ihrem geplanten Besuch im Weltladen Memmingen werden die Jugendlichen das stetig gewachsene Sortiment an Produkten kennenlernen.

Drucken E-Mail

Hogwarts im Keller!

Kunst hogwarts 2022

In den letzten Wochen haben sechs Schüler*innen der 8. Klasse in ihrer Freizeit im Keller unserer Schule ein großes Wandbild gemalt - und es ist ihnen gut gelungen!

B. Müller-Pollack

Kunst hogwarts 2 2022jpg

Drucken E-Mail

Ostertombola & Spendenaktion

der Schülerzeitung Vöhnix

Bild Ostertombola Vhnix 2022

In der Woche vor den Osterferien veranstaltete das Schülerzeitungsteam Vöhnix und das P-Seminar Schülerzeitung unter der Leitung von Frau Blum eine große Ostertombola sowie einen Verkauf an verschiedenen Backwaren. Der Erlös des Verkaufs soll zur Hälfte an die Ukrainehilfe der Stadt Memmingen gespendet werden und somit unserer ukrainischen Partnerstadt in Tschernihiw zu Gute kommen.

Die Tombola war ein voller Erfolg und machte allen Beteiligten viel Spaß. Wir möchten uns recht herzlich bei den zahlreichen Geschäften und Firmen in Memmingen und Umgebung bedanken, die uns so tolle Werbegeschenke bereitgestellt haben und somit die Arbeit unserer Schülerzeitung als auch unsere Spendenaktion unterstützt haben. Ein Dank auch an alle Schüler*Innen und Lehrer*Innen, die bei uns vorbeigeschaut haben und ein Los oder ein Stück Kuchen erworben haben.

Dank der regen Teilnahme an der Tombola können wir nun 540 Euro an die Ukrainehilfe spenden!

Nun wünschen wir allen frohe Ostern und schöne Ferien!

Euer Schülerzeitungsteam Vöhnix & Melanie Blum

Drucken E-Mail